James Last Benelux Club
Members Only:
    Mitglied Nr.:
   
    Passwort:
   
   

Willkommen auf der Website vom
James Last Benelux Club

James - Hansi - Last 17 april 1929 - 9 juni 2015
James (Hans) Last

17-04-1929 – 09-06-2015

Am 17. April 1929 wurde Hans Last im norddeutschen Bremen-Sebaldsbrück geboren. In unser Biographie können sie seinen 'Lebensgeschichte' lesen.

Für sein erstes Non Stop Dancing Album hatte die Plattenfirma Polydor ihn ohne sein Wissen in James umbenannt, und das für ein möglichen Erfolg auf dem internationalen Markt. Das war die richtige Entscheidung!

Der Name James Last ist ein Begriff in der Geschichte von Big Bands und populären Orchestern. Last war mit Abstand der innovativste und einfallsreichste Orchesterleiter. Mit unvergleichlicher Hingabe und Kreativität hat er so gut wie keinen musikalischen Stil unberührt gelassen. Seine Musik war im Genre oft skurril und atypisch, was ihn so einzigartig machte.

Sound ohne Grenzen

Der innovative James Last Sound löschte alte Muster im Bereich der Instrumentierung, Timbre und Rhythmik. Mit 'Non Stop Dancing 1965' revolutionierte der frische Sound der James Last Band die Welt der Big Bands und populären Orchester, der oft noch den Sound von Glenn Miller nachspielten. Durch seine Instrumentalbearbeitungen der noch junge Popmusik, baute er Brücken zwischen den Generationen.

Wegen seiner grosse Popularität in England in 1967, würde er von dort aus den Rest der Welt erobern.

Zweifellos kann man sagen, dass James Last mit seinem ‘Sound ohne Grenzen’ die Neugestaltung und ständige Erhaltung der qualitativen Orchestermusik gewährleistet hat.

Seine umfangreiche Diskographie umfasst etwa 190 Originalproduktionen.

James Last in Concert

Am 26. April 2015 und sechs Wochen vor seinem Tod, fand sein Abschiedskonzert statt in der Kölner Lanxess Arena.

Ab 1969 gab er mit seinen internationalen Top-Musikern mehr als 2500 Konzerte auf allen Kontinenten. Mit 91 Auftritten in der Londoner "Royal Albert Hall" brach er einen Rekord.

‘James Last in Concert’ war ein Muss. Mit einem musikalischen Programm das von Bach und den Beatles zu Lady Gaga oder Christina Aguilera, Folkmusik und Evergreens ging, war ein James Last Konzert ein echtes Gänsehauterlebnis.

James Last Benelux Club

Als James Last Benelux Club sind wir voller Bewunderung für das Lebenswerk des Gentleman of Music und Lounge Legend.

Wir begannen offiziell im September 1982 nach der Genehmigung von James 'Hansi' Last, und seiner Plattenfirma Polydor (Deutsche Grammophon). Unser Fanclub ist entstanden wie einer kleinen Gruppe von Freunden, zu einem etablierten Wert in der Welt von James Last.

Auf dieser Website können Sie rund um die Uhr die neuesten Nachrichten und viele weitere Informationen über James Last und die Fanclub finden.

Möchtest du unserer internationalen Fangemeinde beitreten? Weitere Frage, Vorschläge, ... kontaktier uns.

Herzlich willkommen!

© James Last Benelux Club
Ontwerp en realisatie: Johan Le Maire - Updating: Marc Le Maire